facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Ähnlich unübersichtlich wie die Getränkekarte in großen Restaurants, ist das Berliner Blogangebot. Was ist lesenswert und welche Seite vermag zu begeistern? Die Getränkekarte wurde hoch und runter probiert und hier sind die leckersten Blogs aus Berlin.

notesofberlin.com – Geschichten am Wegesrand

Bildschirmfoto 2016-02-06 um 20.40.51

Wer seine Augen und Gedanken nicht verschließt, der wird unglaubliche, wie skurrile Geschichten am Wegesrand entdecken. Seit November 2010 sammelt notesofberlin.com Notizen, die Menschen tagtäglich im Berliner Stadtbild hinterlassen.
Einiges regt zum Kopfschütteln, manches zum Nachdenken und vieles zum Lachen an. Wer den Blog besucht, verliebt sich sogleich in dieses digitale Kleinod, das uns die Abgründe menschlichen Wirkens und Textens vor Augen führt. Mit neuen Inhalten gespeist, wird notesofberlin.com durch seine Leser und Mitglieder. Nicht selten folgen den amüsanten Rechtschreibabenteuern und kreativen Ausgüssen, die in Bildform auf dem Blog einzusehen sind, genauso sympathische und zum schmunzeln anregende Diskussionen. Auch in den gängigen sozialen Netzwerken, wie Facebook und Twitter, ist notesofberlin.com vertreten und versorgt auch dort mehr als 120.000 Follower mit neuen Funden.

stilinberlin.de – Stilvolles Berlin

Bildschirmfoto 2016-02-06 um 20.42.26

Seit 2006 versorgt Mary Scherpe auf stilinberlin.de den kulturbeflissenen, wie stilvollen internationalen Gast mit Informationen zur deutschen Hauptstadt und das alles auf Englisch.
Berlin ist nicht nur die größte Stadt Deutschlands, sondern auch ein Ort mit schier unzählbaren Möglichkeiten der Unterhaltung und Ertüchtigung. Wer nicht nur auf sinnlose Trinkgelage und stumpfsinniges Touristengebahren aus ist, der findet hier eine Heimat. Von den angesagtesten Shopping-Hotspots, den interessantesten Künstler und Kunstprojekten bis hin zu erstklassigen Restaurants, lässt dieser Blog keine Wünsche offen. Aber der geneigte Leser wird nicht nur mit Informationen versorgt, sondern erhält zudem noch einen subjektiven Blick auf den Stil dieser atmosphärischen Metropole.

iheartberlin.de – Digitale Erkundung

Bildschirmfoto 2016-02-06 um 20.43.38

Berlin selbst zu erkunden ist eine unglaubliche Freude, aufgrund von mangelnder Freizeit und der Größe der Stadt aber nicht für jeden realisierbar. Der Blog iheartberlin.de digitalisiert die Erkundungsreise und schafft es dabei die Freude auf jene gefundenen Perlen zu erhalten, wenn nicht gar zu steigern.
Hier wird das ganze Kulturspektrum der Hauptstadt abgedeckt, zumindest wenn man sich nicht den verstaubten Bürgertum zugewandt hat. Man findet nicht nur angesagte Läden, Restaurants, Bars, und Kultureinrichtungen, sondern auch die geheimen, weniger bekannten und gerade deshalb interessanten Orte. Das Gesicht der Stadt sind aber nicht irgendwelche unpersönlichen Hotspots, sondern die Menschen die sie bevölkern. So widmet sich der Blog auch Bekannten und weniger bekannten Persönlichkeiten, zeichnet ihre Lebensgeschichte auf, stellt Ambitionen und Einfluss dar und kann somit ein interessantes Bild generieren. Weiterhin bietet iheartberlin.de einen Eventplan, der aktuelle wie kommende Veranstaltungen präsentiert und somit eine stressfreie Tagesplanung ermöglicht. Egal ob Deutsch oder Englisch, der Blog bietet alle seine Artikel zweisprachig an.

blog.inberlin.de – Berlins Geschichte erkunden

Bildschirmfoto 2016-02-06 um 20.44.22

Seit Juni 2010 beehrt blog.inberlin.de vor allen diejenigen, die sich für die Geschichte der deutschen Hauptstadt interessieren. Der spielerische Wortgebrauch in den Artikeln des Blogs, regt zum intressierten weiterlesen an, wirkt doch alles sehr frisch und niemals angestaubt.
In mehrer Themenkomplexen nähert man sich nicht nur der Geschichte der Stadt an, sondern erlebt Berlin auch in kulturellen und gesellschaftlichen Schattierungen und Farben ganz neu. Interessant sind auch die angebotenen Berlintouren, die der Herausgeber der Blogs, Herr Norbert Wollwebe, anbietet und die die Faszination gekonnt zu schüren wissen.
Mit Leisen Tönen und sehr sympathisch beleuchtet dieser Blog die ruhigere aber nicht minder interessante Seite dieser Metropole.

anneliwest.blogspot.de – Teile den Moment

Bildschirmfoto 2016-02-06 um 20.45.09

Bekanntlich sagen Bilder mehr als tausend Worte.Die von Tag zu Tag zu erlebende Schönheit der Metropole, sollen hier eine Heimat finden und so anderen begeisterten ein Hort der Inspiration sein. So widmet sich seit 2012 der Blog anneliwest.blogspot.de in einer klassischen Aufmachung dem Leben in Berlin. Als Besucher erlebt man die Stadt in wunderschönen klaren, wie beeindruckenden Bildern. Man wird in Restaurant und Bars geführt,besucht stilvolle Wohnungen, erkundet leergefegte Baudenkmäler und wird so, egal wie weit entfernt man auch sein mag, förmlich in die Stadt gezogen. Die Übersichtlichkeit und die einfach Bedienung dieser Seite, waren im Gegensatz zu den üblichen Überladene Blogs, eine echte Wohltat.

berlinmittemom.com – Alltag einer Großfamilie

Bildschirmfoto 2016-02-06 um 20.46.23

Auf berlinmittemom.com begegnet der Besucher Anna Luz de León, die mitten in Berlin mit ihrer Großfamilie lebt. Die freie Autorin schreibt sehr offen und sympathisch über ihre alltäglichen Erlebnisse innerhalb des Familienverbunds. Nachdenkliche und ernste Töne mischen sich in die bunte und lustige Vielfalt dieses Blogs. Mehrere Themengebiete werden von der, umtriebigen stets mit den Schalk im Nacken sitzenden, Mutter bearbeitet. Neben Reiseberichten, Ausflugstipps und Lieblingsrezepten oder Buchempfehlungen spielen auch Themen rund um Kinder und Mütter eine wichtige Rolle. Bemerkenswert ist die Haltung des Blogs und seiner Herausgeberin. Auch vor gesellschaftlichen und politischen Themen wird nicht zurückgeschreckt, stets ist eine klare Kante und Meinung vorhanden.

3 Comments

  1. Neuköllner Jung sagt:

    Es fehlt der eindeutig beste Berlin-Blog http://www.neukoellner.net

  2. Nido sagt:

    http://martinsinner.com/ – sollte nicht fehlen in der Liste. Der Blog von idealo-Gründer Martin Sinner. Nicht mehr ganz aktuell, aber trotzdem lesenswert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.